Studie: „Beyond the innovation buzzwords“

Die Innovationsexperten von Venture Idea und der Deloitte Garage haben sich verbündet, um eine branchenübergreifende, nationale Innovationstudie mit deutschen Großunternehmen durchzuführen. Ein Härtetest bekannter Innovationsmaßnahmen unter Berücksichtigung der speziellen Bedürfnisse von Großunternehmen. Die Ergebnisse wurden in 7 übergreifenden Erkenntnissen zusammengefasst.
Kontakt aufnehmen
AUSZUG

Design Thinking, Lean Startup, Crowd-Sourcing, Corporate Venturing, Innovation Hubs, … das sind die Mantras, die Berater, Agenturen, Unternehmer und Medien gleichermaßen propagieren. Auf der Suche nach dem nächsten großen „Wow“ - oder dem Versuch, den scheinbar unausweichlichen digitalen Darwinismus zu überleben - werden größte Anstrengungen unternommen, um eine maximale Erneuerung herbeizuführen.  


Handelt es sich dabei nur um leere Buzzwords oder haben diese beeindruckend klingenden Innovationsmaßnahmen auch ihre Berechtigung? Eignen sie sich überhaupt für Großunternehmen mit ihren Umsatzhebeln im Kerngeschäft und schier unendlichen Restriktionen? Oder imitieren diese nur die grüne Wiese, auf der sich Start-ups tummeln dürfen? Was ist nur „cool“ und was ist wirklich sinnvoll? Müssen tatsächlich alle diese Maßnahmen angewendet werden? Mit welchen Maßnahmen können Großunternehmen ihre Ziele wirklich erreichen?


Aus dem Inhalt:

#1: Der Werkzeugkoffer für Ideen ist prall gefüllt

#2: Diagnose: Innovationsdepression

#3: Forschung & Entwicklung ist keine Rettung mehr

#4: Design Thinking ist ein Wegbereiter, aber nicht die Lösung

#5: Die „Crowd“ kann Unternehmen das innovieren nicht abnehmen!

#6: Mein Haus, mein Boot, mein Innovation-Hub

#7: Der heilige Gral der Innovation wurde noch nicht gefunden!


×
* Pflichtfelder
Vielen Dank!
DOWNLOAD
Fehler! Bitte nochmal versuchen.
ZUM DOWNLOAD