Wie große Unternehmen mit effizienten Innovationen den Kampf gegen disruptive Start-ups gewinnen
65% der CEOs großer Unternehmen haben Angst davor, im Innovationswettkampf von disruptiven Start-ups überholt zu werden. Die vermeintliche Lösung: Die Methoden der Start-ups kopieren. Doch dies ist eine fatale Fehlentscheidung, denn Konzerne sind keine Start-ups! Und so scheitern die meisten Ideen, und Innovation wird zur Frustration. Warum ist das so? Und wie sieht eine Lösung aus, mit der große Unternehmen kundenzentriert und erfolgreich innovieren können? Die Antwort ist der 5C-Prozess für effiziente Innovation. Damit schließen die Autoren eine Lücke in der praxisorientierten Innovationskultur - und bringen die Lust auf Innovationen zurück in die Konzerne.
JETZT BESTELLENZUR LESEPROBE
LESERSTIMMEN
„Das relevanteste Innovationsbuch des Jahres!”
Stefan Heidrich,
General Manager, Maybelline NY, L'Oréal
„Eine Anleitung für Großunternehmen zur Disruption der Disruptoren.“
Prof. Dr. Andreas Eckhardt, German Graduate School of Management and Law (GGS)
„Ein Muss für jeden Innovations-verantwortlichen im Konzern!“
Prof. Dr. Nicolas Burkhard, Professor für Innovation, Change & Leadership
„Wer die hier beschriebene Methodik einmal in der Praxis erlebt hat, wird das Buch vor der Konkurrenz verstecken!
Dr. Carsten Stöcker, World Economic Forum, Global Future Council-Member

WEITERE PUBLIKATIONEN

Erfolgreich durch die Krise

"In jeder Krise eine wertvolle Grundlage"

Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen

ZUM BUCH

Good job!

"Der perfekte Einstieg in das Thema New Work!"

Rolf Sigmund, Geschäftsführer, L'Oréal Deutschland (L'Oréal Luxe)

ZUM BUCH