FORSCHUNG &
PUBLIKATIONEN

Zur Gestaltung der Zukunft von Innovation und New Work erforscht und entwickelt Venture Idea mit renommierten Partnern aus Wissenschaft und Praxis relevante neue Impulse, Ansätze und Methoden. Zahlreiche Veröffentlichungen in eigenen Büchern, Buchbeiträgen, Studien, Whitepapern, Magazinen und Podcasts zeugen von der Vordenkerrolle von Venture Idea in der deutschsprachigen Managementszene.

"Das relevanteste Innovationsbuch des Jahres!"
Stefan Heidrich, General Manager, Maybelline NY, L'Oréal

Das Comeback der Konzerne

Wie große Unternehmen mit effizienten Innovationen den Kampf gegen disruptive Start-ups gewinnen

65% der CEOs großer Unternehmen haben Angst davor, im Innovationswettkampf von disruptiven Start-ups überholt zu werden. Die vermeintliche Lösung: Die Methoden der Start-ups kopieren. Doch dies ist eine fatale Fehlentscheidung, denn Konzerne sind keine Start-ups! Und so scheitern die meisten Ideen, und Innovation wird zur Frustration. Warum ist das so? Und wie sieht eine Lösung aus, mit der große Unternehmen kundenzentriert und erfolgreich innovieren können? Die Antwort ist der 5C-Prozess für effiziente Innovation. Damit schließen die Autoren eine Lücke in der praxisorientierten Innovationskultur - und bringen die Lust auf Innovationen zurück in die Konzerne.

"Der perfekte Einstieg in das Thema New Work!"
Rolf Sigmund, Geschäftsführer, L'Oréal Deutschland (L'Oréal Luxe)

Good job!

Neue Impulse für eine absurde Arbeitswelt

„Wähle einen Beruf, den du liebst, und du brauchst keinen Tag in deinem Leben mehr zu arbeiten.“ Bei den meisten Menschen wird dieser Satz eher Frustration auslösen, denn bei 71% der Deutschen heißt Arbeit „Dienst nach Vorschrift“, 14% haben sogar innerlich gekündigt. Das ist weder für Mitarbeiter noch für Unternehmen eine gute Nachricht: es zeugt weder von einem erfüllten Leben noch von einem ausgeschöpften wirtschaftlichen Potenzial. Denn nur wer einen Good Job hat, kann auch einen guten Job machen. Folgerichtig ist New Work schon zum Schlagwort unserer Zeit geworden und Unternehmen versuchen auf die Herausforderungen der neuen Arbeitswelt zu reagieren. Leider geschieht dies viel zu oft mit den herkömmlichen, für diese Zeit zu stumpfen Werkzeugen. Innovative Impulse sind also gefragt: Macht es Sinn, auf Basis vergangener Erfahrungen zu rekrutieren, wenn die zukünftigen Aufgaben noch unbekannt sind? Kann man in einer Welt glücklich werden, in der es keine Beförderungen gibt? Kann man auch ohne flache Hierarchien zeitgemäß und erfolgreich führen? Ist es möglich, weniger zu arbeiten und dabei mehr zu erreichen? Ist Arbeit ohne einen Arbeitsplatz noch Arbeit? Kann ich ein Privatleben haben, wenn dieses mit der Arbeit verschmilzt? Und wie bekommt man dabei alle Generationen unter einen Hut?

WEITERE PUBLIKATIONEN